Über uns
Tätigkeitsschwerpunkte
Veranstaltungen
Ihre Anwältinnen
Kosten
Kontakt/Anfahrt
Links
Impressum
Kosten

Die Höhe Ihrer konkreten Kosten richtet sich nach dem Umfang, der Bedeutung, dem Schwierigkeitsgrad und dem wirtschaftllichen Wert der Sache.

Grundsätzliches:

Die Gebühren des Rechtsanwaltes sind im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (kurz: RVG) detailliert geregelt und hängen von der konkreten Tätigkeit des Rechtsanwaltes ab.

Die Bandbreite dieser Gebühren ist beträchtlich, so dass der für die konkrete Mandatsbearbeitung entstehende Gebührenanspruch von den Einzelheiten des Mandates abhängt. Die Höhe der einzelnen Gebühren richtet sich zumeist nach dem so genannten Streitwert.

Selbstverständlich bearbeiten wir auch außergerichtliche Mandate mit Beratungshilfeschein für den Fall, dass die Kosten eines Rechtsanwalts nicht mit eigenen Mitteln finanziert werden können. Auch klären wir gerne über die Möglichkeit der Gewährung von Prozess- und Verfahrenskostenhilfe auf, in diesen Fällen werden Gerichts- und Anwaltskosten aus der Staatskasse gezahlt, wenn der Rechtssuchende finanziell nicht in der Lage ist, die Kosten der Rechtsverfolgung zu tragen.

Mittlerweile ist es in gewissen Ausnahmefällen sogar möglich, so genannte Erfolgshonorare zu vereinbaren. Vorzugsweise ist das in solchen Fällen angezeigt und möglich, in denen unsere Mandantschaft nicht über die notwendigen Rechtsverfolgungsmittel verfügt.

Auch vereinbaren wir mit unseren Mandanten in bestimmten Fallgestaltungen in Ausnahmefällen Ratenzahlungsvereinbarungen.

Es gehört nicht nur zur standesrechtlichen Pflicht, sondern ist schlicht selbstverständlich, den Mandanten - oder demjenigen, der Mandant zu werden beabsichtigt - vor Übernahme des Mandates, also noch bevor irgendwelche Kosten entstanden sind, über alle auf ihn zukommenden Kosten lückenlos und ehrlich aufzuklären.

Dies sollte in einem kurzen Geschäftsanbahnungsgespräch erfolgen. In Eilfällen kann dies auch telefonisch geschehen. Ein solches Gespräch ist bei uns stets kostenfrei.

Erst danach sind wir als Rechtsanwälte in der Lage, die Kosten, die durch unsere Beauftragung entstehen, verbindlich zu ermitteln.

Selbstverständlich erklären wir Ihnen dabei jede einzelne Kostenposition genau und begnügen uns nicht mit der Nennung einer pauschalen Endsumme.

Nach dieser unverbindlichen und kostenlosen Gebührenauskunft ist es Ihnen als Mandanten möglich, in Ruhe zu überlegen, ob Sie das Mandat übertragen wollen.

Wichtig zu wissen ist noch, dass die Kosten einer ersten Beratung maximal EUR 190,00 zzgl. MwSt. betragen dürfen und zwar unabhängig von der Höhe des Streitwertes.